PINNWAND

Beitrag schreiben

Sabine Kunz

12.02.2021 @ 18:02 Uhr

"Grüne Pfanne"

"Grüne Pfanne":
Zucchini Nudeln mit Erbsen und Brokkoli und Avocado-Walnuss-Pesto
(2-3 Personen)
(Auf Wunsch mit frischem Lachs)

Zutaten für Pesto:

1/2 Bund frisches Basilikum
1 Avocado
30g Walnüsse
1 Esslöffel Zitronensaft
40-60ml gutes Olivenöl

Basilikum waschen und trocken tupfen, Blätter von den Stängeln zupfen
Walnüsse mit dem Stabmixer zerkleinern.
Avocado schälen
Walnüsse und Avocado mit dem Zitronensaft zu den Nüssen geben.
Salz und Pfeffer dazu, alles pürieren, bis eine cremige Kontinenz entsteht.
In einem Glas luftdicht verschließen, dann hält es noch ein paar Tage länger.

Zutaten „grüne Pfanne“:

2 mittelgroße Zucchini
100g gefrorene Erbsen
1 Brokkoli
1 rote Zwiebel
50g Feta
Salz , Pfeffer, Paprika
Öl zum Braten

Zucchini waschen und mit dem Spiralschneider in Nudeln drehen.
Brokkoli in Röschen zupfen und ca. 4 Minuten im Kopftopf mit etwas Wasser garen.
Danach ausschalten und die Erbsen dazugeben und noch 3-4 Minuten ziehen lassen, und dann abgießen.

Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln anbraten, Zucchininudeln dazugeben. Nach ca. 1 Minute Brokkoli und Erbsen dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika nach Geschmack würzen und ca 2-3 Minuten zusammen leicht braten und dann Herd abschalten. Feta in kleine Würfelstücke schneiden und in die Grüne Pfanne geben. Noch 2-3 Minuten mit dem Feta in der Pfanne lassen. Zwischendrin immer mal wieder vorsichtig umrühren.

Gemüse mit Pesto auf dem Teller anrichten.

Wer keine vegetarische Lösung möchte:
Portion frischen Lachs pro Person in einer separaten Pfanne anbraten und mit anrichten.

Guten Appetit !
Sabine gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

28.01.2021 @ 15:01 Uhr

Kürbis Falafel mit würzigen Süßkartoffel/Kartoffel Wedges und mit Joghurt-Gurken-Dip

Kürbis Falafel mit würzigen Süßkartoffel/Kartoffel Wedges mit Joghurt-Gurken-Dip

(Ca 3-4 Personen)

Kürbis Falafel

Zutaten:
500g Hokaido Kürbis
2 EL Olivenöl
1 Dose Kichererbsen (400g)
1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Koriander
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer und Paprika
Etwas frisch gepressten Zitronensaft

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, Kürbis im Ganzen für ca 10-12 Minuten weich kochen.
Anschließend Kürbis entkernen, in kleine Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen sowie mit Olivenöl vermengen.
Kichererbsen mit Zitronensaft, Gewürze und Backpulver vermengen.
Kürbis dazugeben und mit Zauberstab oder Mixer zerkleinern - je nach Wunsch an Konsistenz verkleinern.
Den „Brei“ kalt stellen.

Kartoffeln/Süßkartoffeln

Zutaten:
2 Süßkartoffeln
5-6 Kartoffeln
2 TL Paprika
1 TL Salz
1-2 TL bunten Pfeffer gemahlen (je nach Geschmack)
1-2 TL Chili gemahlen (je nach Geschmack)
2-3 EL Olivenöl

Kartoffeln/Süßkartoffeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
Mit Gewürzen und Öl vermengen, auf dem Backblech mit Backpapier verteilen.

Beides zusammen für ca 15 Minuten in den Ofen, Umluft ca 225 Grad

In der Zwischenzeit mit EL je nach Wunschgröße Falafel aus der Kürbismasse „ausstechen“ und Häufchen auf ein weiteres Backblech mit Backpapier nebeneinander aufreihen.

Sobald 15 Minuten für die Kartoffeln um sind, das Backblech eine Etage höher stellen und die Falafel darunter schieben. Kartoffeln auf dem Blech etwas wenden. Ofen auf Grillen umstellen, weitere ca 15 Minuten beides zusammen garen lassen.
Dann die Bleche nochmals tauschen: oben Falafel - unten Kartoffeln.

In der Zwischenzeit für den Dip:

2x 150g Joghurt
Kleine Gurke (ganz klein schneiden oder reiben) untermengen
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Essen servieren.

Teller anrichten.
Guten Appetit

(PS: die Falafel haben natürlich eine weichere Konsistenz, als wenn man die „normalen“ im Fett frittiert. Dafür ist die Variante gesünder und geschmacklich eine schöne Variante)
Sabine, Fabian gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

26.01.2021 @ 16:01 Uhr

Kürbiskern-Brot-Aufstrich

Kürbiskern-Brot-Aufstrich

Für ca 2-3 Personen

Zutaten:
125g magerer Camembert
2 TL Kürbiskerne
1 rote Zwiebel
Prise Salz
30ml Kürbiskernöl

Kürbiskerne mit Zauberstab oder im Mixer zerkleinern Zwiebel klein würfeln Camembert klein schneiden Alles zusammen nochmals kurz zusammen mixen Salz und Kürbiskernöl untermengen

In saubere, kleinere Gläser abfüllen. Etwas eindrücken, damit keine Luftlöcher entstehen und gut verschließen.
Im Kühlschrank aufbewahren.

Da der Aufstrich gesund ist und keine Konservierungsstoffe enthalten sind, sollte der er relativ schnell verzehrt werden (4-5 Tage)

Guten Appetit

Sabine gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

24.01.2021 @ 19:01 Uhr

Pikanter Wirsingauflauf

Pikanter Wirsingauflauf - tolles Winteressen
(ggf. kann man noch gekochte rote Beete in die Auflaufform untermengen)

Zutaten für 4 Personen

600g Kartoffeln (Festkochend)
2 Zwiebeln
500g Wirsing
5-6 getrocknete Tomaten

20g Butter
Pfeffer
Salz
2 TL Chiliflocken
2 TL Kreuzkümmel
2 gehäufte EL Mehl
600-650ml Milch
2 Msp gemahlene Muskatnuss

150g Kirschtomaten
150g Roquefort Käse ODER Mozzarella

Öl zum Braten

Kartoffeln schälen und kochen

Zwiebeln klein schneiden
Wirsingstrunk entfernen, in Streifen schneiden

Zwiebeln in Öl anbraten, Wirsing dazugeben
Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili anbraten und beiseite stellen

Butter im Topf auflösen, Mehl dazugeben und unter Rühren andünsten
Mit Milch ablöschen und unter Rühren etwas aufkochen
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Béchamelsauce bei schwacher Hitze und unter Rühren 5-6 köcheln lassen.

Ofen (Umluft) auf 150 Grad vorzeigen
Kartoffeln, getrocknete Tomaten und Wirsinggemüse in eine Auflaufform schichten
Béchamelsauce darübergeben
Kirschtomaten halbieren und auf dem Auflauf verteilen
Käse verteilen

Auflauf ca 20-25 Minuten bei 150 Grad backen

Guten Appetit
Sabine gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

21.01.2021 @ 16:01 Uhr

Gemüseauflauf mit Quinoa


Zutaten für ca 4 Personen:

150g Petersilienwurzel
2 Pastinaken
3 mittlere frische rote Beete
1 große rote Paprika
5-6 Kartoffeln (je nach Größe)
1 mittlere Süßkartoffel
150g Champignons
4 Karotten
1 Zwiebel (ich nehme immer rote)
1 Zucchini

7 EL Agavendicksaft
10 EL Olivenöl
1 EL Chiliflocken
Salz
Pfeffer
Saft von 1 Grapefruit

250g Quinoa

Zubereitung:

Gemüse entsprechend schälen und klein schneiden
Gemüse in die Auflaufform geben
(Wer es „schichten möchte“, kann auch das Gemüse in feine Scheiben schneiden und entsprechend in der Form „aufrecht“ entlang schichten)

5 EL Agavendicksaft und 8 EL Olivenöl mit den Chiliflocken und etwas Pfeffer vermengen
Über das Gemüse geben
Für ca 30 Minuten im Ofen backen - ggf. Nah 20 Minuten mit Alufolie abdecken, falls es zu dunkel wird.

Quinoa im Sieb unter kaltem Wasser ausspülen (Bitterstoffe)
600ml Salzwasser aufkochen (ich mache das sogar immer ohne Salz) , Quinoa dazugeben und ca 15 Minuten bei kleiner Hitze garen. Falls noch nicht fertig, vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel noch ein paar Minuten weitergaren lassen.

Grapefruit aufschneiden und entsaften, mit den restlichen 2 EL Agavendicksaft und 2 EL Olivenöl vermengen, salzen und pfeffern.

Das Gemüse und das Quinoa anrichten und beides mit Vinaigrette beträufeln.

Guten Appetit
Sabine gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

14.01.2021 @ 17:01 Uhr

Afrikanischer Gemüse Eintopf

Afrikanischer Gemüse Eintopf
(4 Personen)

3 Süßkartoffeln
6 Kartoffeln
3 Möhren
2 rote Paprika
1 Chili
2 Zwiebeln
ca 3cm Stück frischen Ingwer
1 Dose Kichererbsen
1 Dose Tomatenstücke

Ca 1,5l Gemüsebrühe
3 EL Tomatenmark
1 Hand voll Cashewnüsse (alternativ auch Erdnüsse)
1 Hand voll Rosinen
6 getrocknete Pflaumen gewürfelt
Öl zum Braten

1 TL Kreuzkümmel (ganz)
1 TL Cayennepfeffer (oder Chilligewürz)
1 Tl Ras El Hanout
1 Tl Pfeffer
Salz nach Wunsch (braucht man eigentlich gar nicht mehr...)
Gewürze sind ja immer individuell... am Ende beim Abschmecken packe ist sogar immer nochmals etwas dazu.

Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und würfeln, Gemüse klein schneiden

Öl erhitzen und Gewürze anschwitzen (die Hitze für die Gewürzpaste wieder etwas runterfahren)
Nach ca 1 Minute Tomatenmark dazugeben
Nach ca 1-2 Minuten Zwiebeln, Chili und Ingwer dazugeben

Das frische Gemüse dazugeben und mit der Paste vermengen - ca. 2-3 Minuten immer wieder schwenken.
Tomatenstücke aus der Dose dazugeben und noch eine Minute hin und wieder etwas umrühren.
Gemüsebrühe dazugeben.
Ca 5-6 Minute leicht köcheln lassen.

Kichererbsen und Nüsse, Rosinen und Pflaumen dazugeben.
Weiter 7-8 Minuten weiterköcheln lassen, bis das Gemüse entsprechend nach Wunsch gar ist.

Nochmals abschmecken und entweder so gesund genießen oder noch eine kleine Portion Couscous dazu servieren.

Guten Appetit
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Andy Haensch

INSIDER

09.12.2020 @ 10:12 Uhr

Ihre persönliche Ernährungsstrategie

Persönliche und individuelle Betreuung wird bei uns groß geschrieben. Gemeinsam mit Ihren FoodCoach von CleverPrävent® erarbeiten Sie Ihre persönliche Ernährungsstrategie, die individuell auf Sie zugeschnitten ist und in Ihr Leben passt.

Am Anfang steht ein erster Schritt. Es kommt darauf an, aktiv zu werden. Eigenverantwortliches Handeln aus Überzeugung ist der Schlüssel zum Erfolg. Veränderungen sollten angestoßen werden und zu festen Bestandteilen des Alltags gemacht werden. Eine Ernährungsumstellung ist somit der erste Schritt im Prozess des Umdenkens.

Das CleverPrävent® Ernährungs- und Bewegungsprogramm läuft über einen Mindestzeitraum von 10 Wochen. Jeder Teilnehmer erhält nach eingehendem Gesundheitscheck einen Ernährungsplan, sowie ein Bewegungsprogramm. Im wöchentliche Coaching ca. 30 min erfolgt die Auswertung der Unterlagen, eine Gewichtsanalyse wird durchgeführt und es gibt Tipps und Anregungen vom Coach. Nach 10 Wochen erfolgt eine Abschluss-Analyse, die den Erfolg dokumentiert.

Am Anfang steht ein erster Schritt. Es kommt darauf an, aktiv zu werden. Eigenverantwortliches Handeln aus Überzeugung ist der Schlüssel zum Erfolg. www.foodcoach24.de
https://www.foodcoach24.de
Artikel von AndyProfil von AndyAndy Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

22.10.2020 @ 07:10 Uhr

Bulgur-Pilaw mit gerösteten Maronen

Bulgur-Pilaw mit gerösteten Maronen

Zutaten:

• 220 g Maronen
• 1 Zwiebel
• 3-4 EL Olivenöl
• 80 Mandeln
• 2-3 Karotten
• 1-2 rote Paprika
• 1 Süßkartoffel
• 200 g grober Bulgur
• 40 g Rosinen
• 5- 6 klein geschnittene getrocknete Aprikosen
• 2-3 getrocknete Tomaten
• 1 TL Korinthen
• 1 TL Salz
• ½ TL frisch gemahlener Pfeffer
• 2-3cm frischer Ingwer
• 1 Chilischote
• 1-2 Gewürznelken
• ½ TL zerstoßene Koriandersamen
• ½ TL gemahlener Piment
• ½ TL gemahlener Zimt
• 300-400ml Gemüsebrühe

Zubereitung

1. Zwiebeln, Chili, Ingwer klein würfeln und mit Butter im beschichteten Topf andünsten.
2. Die Gewürze dazugeben und etwas anschwitzen lassen.
3. Getrocknete Tomaten dazugeben
4. Nach und nach unter ständigem Rühren zuerst die Mandeln, getrocknete Tomaten und komplettes Frischgemüse dazugeben, dann Bulgur, Rosinen, Aprikosen, und Korinthen in den Topf geben und anrösten. 2-3 Minuten später und ca. 350- 400 ml Gemüsebrühe dazu geben und immer etwas umrühren
5. Kurz aufkochen, dann bei leichter Hitze etwa 10-12 Minuten garen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen und der Bulgur durch ist.
6. Ggf. den Pilaw beim Servieren mit 2-3 Restmaronen und/oder gekochtem Ei garnieren.

Afiyet olsun!

Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

24.09.2020 @ 14:09 Uhr

leckere, gesunde und schnelle Küche: Lachsfilet in Orangensauce

leckere gesunde und schnelle Küche
stärkt die Abwehrkräfte und liefert viele Vitamine:

Lachsfilet in Orangensauce (4 Personen)

600 Lachs á ca. 150g
Saft von Limette
4 Orangen, den Saft auspressen, ggf. eine Hälfte 4 Filetstücke zur Decke vorher zurücklegen
400g Möhren
3 rote Paprika
1 Brokkoli, in kleine Röschen teilen
200g Champignons – je nach Größe geviertelt
6cm frische Ingwerknolle
3 mittlere rote Zwiebeln
2 Chilischoten
4-5 getrocknete Tomatenscheiben, klein schneiden
Etwas frisches Basilikum
Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer, Paprika zum Abschmecken

Zubereitung:
Lachs salzen und pfeffern, mit Limettensaft beträufeln

Gemüse klein schneiden
Öl in der Pfanne erhitzen, Möhren, Zwiebeln, Chili, Ingwer dazugeben und anbraten, nach 3-4 Minuten Paprika und Brokkoli dazugeben, weitere 3-4 Minuten braten
Sobald alles die gewünschte Bissfestigkeit hat, den Saft der frisch gepressten Orangen dazugeben, Gewürze dazugeben und weitere 2-4 Minuten auf niedriger Flamme sanft köcheln lassen.
In der Zwischenzeit den Lachs in Olivenöl braten.
Die Fischfilets mit dem Gemüse auf den Tellern anrichten und mit Orangenfilet und frischem Basilikum dekorieren.

Zubereitung (ohne Gemüseschneiden) / Dauer: ca. 15 Minuten
Sabine, Fabian gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt


SENDEN

Sabine Kunz

16.06.2020 @ 16:06 Uhr

Kartoffel-Spargel-Pfanne

Kartoffel-Spargel-Pfanne
(für ca. 4 Personen)

400g Kartoffeln
150g Champignons
300g grüner Spargel
1-2 rote Paprika
3-4 Karotten
30-40g getrocknete Tomaten
1 rote Zwiebel
1-2 frische Chilis
2-3cm Ingwer
Frisch gemahlener Pfeffer, etwas Salz, gemahlener Paprika, Spritzer Ahornsirup, etwas frischer Zitronensaft

Die Kartoffeln vorab kochen (kann auch schon am Vortag gemacht werden).
Gemüse klein schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die geschnittenen Kartoffeln etwas anbraten.
Karotten, Spargel und Paprika dazugeben und ca. 3-4 Minuten weiterbraten.
Zwiebeln, Chilis und Ingwer klein geschnitten dazugeben.
Auf kleinerer Flamme weiterbraten. Zum Schluss die Champignons dazu und nach einer weiteren Minute das Gericht nach Bedarf mit den Gewürzen, sowie Zitronensaft und Ahornsirup abschmecken.

Das Gericht geht schnell und einfach.
Guten Appetit!
Sebastian, Sabine gefällt das.
Artikel von SabineProfil von SabineSabine Als Kontakt

Gedanken zu diesem Artikel:

Sieht lecker aus, coole Idee! :-)


SENDEN
WEITER →